In seiner letzten Sitzung am 18. Mai hat der Gemeindekirchenrat ausführlich über die immer weiter abnehmenden Mitgliederzahlen diskutiert. Gegen den sogenannten demografischen Wandel und die damit verbundene Überalterung unserer Gemeinde können wir nur wenig unternehmen. Aber wir wollen das unsere tun, indem wir in den kommenden Jahren stärker auf junge Familie zugehen und neugeborene Kinder in unseren Orten zur Taufe und ältere Kinder zu unseren Kinderangeboten einladen. Dabei ist es egal, ob die Eltern Mitglieder unserer Gemeinde sind. Wir wollen Kinder und junge Familie für Gottes Liebe begeistern. Gottes Liebe ist für alle Menschen da.
Wir orientieren uns an Jesus, der sagt: Lasset die Kindlein zu mir kommen und wehret ihnen nicht, denn solcher ist das Reich Gottes.

Im September 2016 startet für die Schüler der 7. Klasse (oder gleichaltrige) der neue Konfirmanden-Kurs als Vorbereitung für die Teilnahme an der Konfirmation 2018.

Zum Konfirmanden-Kurs ist herzlich eingeladen, wer mitmachen möchte. Die Taufe ist keine Voraussetzung. Und es gibt auch keine Verpflichtung zur Konfirmation am Ende des Unterrichtes.

Den Abschluss des Konfirmanden-Kurses bildet der festliche Konfirmationsgottesdienst am 3. oder 4. Sonntag nach Ostern. Mit der Konfirmation werden in unserer Kirche die kirchlichen Rechte erlangt: Die Möglichkeit der Übernahme des Patenamtes, das kirchliche Wahlrecht, die kirchliche Trauung.

Anmeldung bis 31. Juli im Pfarramt oder hier.

Der Gemeindekirchenrat unserer Boxberggemeinde ist in seinen Sitzungen immer sehr mit Bauangelegenheiten beschäftigt. Aktuell gibt es insgesamt knapp 20 Bauprojekte von Ideenstatus, über die Planungsphase bis zur Ausführung. Damit die Kirchenältesten sich auch mit anderen wichtigen Themen beschäftigen können, haben wir Ende 2015 einen Bauausschuss in Leben gerufen. Der ist mit den kompetenten Fachleuten, Hans Trott, Harald Hepp und Peter Sperker, sowie dem Vorsitzenden des Gemeindekirchenrates Olaf Schneider-Rehberg und Pfarrer Maibaum gut besetzt. Wir hoffen so die Bauaufgaben unserer Gemeinde besser organisieren zu können.

1

Willkommen zur neuen Version unserer Gemeindehomepage. Die Umstellung ist nötig geworden, weil immer mehr Menschen mit Mobiltelefonen und Tablets im Netz unterwegs sind. Da wollten wir nicht zurückstehen und die Seite kompatibel zur aktuellen Technik gestalten. Ich hoffe, dass sie in den nächsten Wochen noch wächst und gedeiht. Dies erst mal der erste Beitrag. Der sagt noch nicht so viel, aber die Grundinformationen sind schon alle hier zu finden: Gottesdienstzeiten, Ansprechpartner, Infos zu den Kirchorten. Auf geht's!

neueSeite